INFOS ZUR GESTALTUNG DER HYBRIDEN JAHRESVERSAMMLUNG

Die diesjährige Jahresversammlung findet hybrid statt. Das bedeutet für euch, ihr könnt euch entscheiden, ob ihr am Tagungsort in Köln dabei sein möchtet oder lieber online von zuhause aus.

Für alle Teile im Plenum und in den Sachkommissionen planen wir, das Podium und Teile des Saals zu filmen, sodass die Onlineteilnehmenden es gut verfolgen können, und auch Redebeiträge online hörbar zu machen. Umgekehrt werden Onlinebeiträge in den Konferenzraum projiziert. Wortbeiträge können vor Ort mit Saalmikrofonen gemacht werden. Onlineteilnehmende melden sich via AmnestyMeeting zu Wort und werden in den Saal übertragen.

Die Online-Teilnahme findet über die bewährte Videokonferenz in AmnestyMeeting statt. Hierzu erhaltet ihr jeweils einen Zugangslink und Code pro Veranstaltungsteil, ein Account ist nicht erforderlich. Bei AmnestyMeeting gibst du deinen Namen vor Betreten des Raumes selbst ein. Bitte nenne Vor- und Nachname, deine Gruppennummer und, falls du das möchtest, auch deine Pronomen. Es wird in diesem Jahr keinen Livestream in OpenSlides geben, sämtliche Video- und Audioübertragung findet in AmnestyMeeting oder Voiceboxer (s.u.) statt!

Im Plenum und den Sachkommissionen werden die Redelisten, Abstimmungen, die Antragsbehandlung und die Wahlen ausschließlich elektronisch in OpenSlides durchgeführt. Das bedeutet, dass alle Teilnehmenden vor Ort ein geeignetes Gerät (am besten Laptop oder Tablet) mitbringen müssen, um abstimmen zu können. Falls euch keins zur Verfügung steht, gebt dies bitte bei der Anmeldung an. Für Strom und Internet wird gesorgt, gedruckte Stimmkarten wird es nicht geben. Alle Teilnehmenden erhalten ihren Zugang zu OpenSlides per E-Mail wenige Tage vor der Veranstaltung. Die OpenSlides-Anleitung steht im Intranet zur Verfügung; du kannst sie auch hier herunterladen: https://amnesty-international.de/wp-content/uploads/1/OpenSlides-Anleitung.pdf

 

Verdolmetschung:

Für die Veranstaltungsteile mit internationalen Gästen am Samstag und Sonntag im Plenum sowie im Diskussionsforum zum Thema Äthiopien wird es eine Verdolmetschung Deutsch <> Englisch geben. Vor Ort gibt es Audio-Geräte, mit denen die Simultan-Übersetzung angehört werden kann. Für die Online-Teilnahme wird die Plattform Voiceboxer für digitales Remote-Simultandolmetschen zum Einsatz kommen. Das bedeutet, diese Veranstaltungsteile finden für die Online-Teilnehmenden ausschließlich in Voiceboxer statt. Hierzu erhaltet ihr einen Link, mit dem ihr euch in die Videokonferenz einwählt.

Die Workshops finden nur teilweise hybrid statt, je nachdem, für welche Form sich die Organisator_innen entschieden haben. Ob ein Workshop hybrid, nur vor Ort oder nur online stattfindet, könnt ihr dem Workshop-Plan entnehmen. Der Markt der Möglichkeiten findet ausschließlich vor Ort statt.

Manches, wie das Meet & Greet mit den Gästen am Freitagabend oder die Kneipe lässt sich nicht gut hybrid umsetzen. Es wird am Samstag-Abend eine digitale Kneipe geben.

Alle Zugangsdaten zu den Räumen werden kurz vor der JV in der Tagesordnung und in OpenSlides bekanntgegeben! Die individuellen Zugangsdaten zu OpenSlides werden ab dem 23.05. per Mail verschickt. Solltest du die Zugangsdaten nicht erhalten haben, schaue in deinem Spam-Ordner nach oder wende dich an jv-sds@amnesty.de.

 

TESTTERMINE

Wir bieten euch zwei Termine an, bei der wir die hybride Umsetzung und die Plattformen erklären und zeigen:

Montag, 23.05. um 19 Uhr
Dienstag, 31.05. um 19 Uhr

Beide Termine richten sich an Online-Teilnehmende und Teilnehmende vor Ort, Zugangsdaten in OpenSlides.

SUPPORT

Selbstverständlich bieten wir euch während der Jahresversammlung Unterstützung zu technischen Fragen und Problemen an.

Den Support für Online-Teilnehmende erreicht ihr hier:

  • Support-Chat: in OpenSlides das Chatfenster unten rechts öffnen (nur während der JV aktiv)
  • Support-Raum: Zugangsdaten in OpenSlide
  • Support-Nummer: in OpenSlides zu finden

Das Helpdesk für Teilnehmende vor Ort wird im Foyer der Sartory-Säle zu finden sein. Dort beantworten wir euch alle Fragen zu OpenSlides. Dort erhaltet ihr auch ein Laptop, sofern ihr den Bedarf bei der Anmeldung angegeben habt.

 

BENÖTIGTE TECHNIK FÜR DIE ONLINE-TEILNAHME

 

Du benötigst für die Online-Teilnahme an der hybriden JV Folgendes:

  • gültige E-Mail-Adresse:

An diese Adresse senden wir deine Zugangsdaten für OpenSlides. Falls keine E-Mail-Adresse vorhanden ist, können dir die Zugangsdaten auch per Post gesendet werden.

  • PC, Laptop oder Tablet mit funktionierendem Lautsprecher und Mikrofon. Bitte teste vor der JV, z.B. während eines Testtermins, ob dein Lautsprecher und Mikrofon funktionieren. Wir empfehlen die Nutzung eines Headsets. Ein Smartphone ist aufgrund der kleinen Bildfläche nur eingeschränkt zu empfehlen.
  • stabile Internetverbindung mit mindestens 11 MBit/s. Ob deine Internetverbindung den Anforderungen entspricht, kannst du mit diesem Speedtest herausfinden: http://speedtest.belwue.net/browser-speedtest/

Hier sollten die Werte für “Download” (mindestens 1 Mbps, ideal 5 Mbps) und “Upload” (mindestens 0.5 Mbps, ideal 1 Mbps) möglichst groß sein, während “Ping” und “Jitter” möglichst kleine Werte erreichen sollten.

  • Wenn möglich, nutzt ein LAN-Kabel für eine stabile Internet-Verbindung statt des Zugriffs per WLAN. Da die Datennutzung bei Videokonferenzen sehr intensiv ist, ist die mobile Datennutzung nicht empfehlenswert. Auch von der Verwendung eines unverschlüsselten öffentlichen WLANs raten wir euch ab.
  • Internet-Browser:
  • Am besten Mozilla Firefox oder Google Chrome in der aktuellsten Version. Eine Alternative zu Google Chrome ist ein Chromium-basierter Browser.
  • Eine integrierte oder externe Kamera (optional): Wenn du für deinen Redebeitrag auch gesehen werden möchtest, benötigst du eine Kamera. Bitte teste vor der JV, z.B. während eines Testtermins, ob sie funktioniert.

 

Es wird die erste hybride Jahresversammlung bei Amnesty! Dafür müssen wir vieles neu denken und sind noch längst keine Profis, was hybride Veranstaltungen angeht. Daher freuen wir uns auch über eure Geduld und euer Verständnis, wenn nicht gleich alles perfekt funktioniert. Aber vor allem freuen wir uns auf dieses Abenteuer mit euch!

Euer Orga-Team im Sekretariat

 

 

EINFÜHRUNGSVERANSTALTUNG ZU ABLAUF UND REGELN DER JAHRESVERSAMMLUNG

Zum ersten Mal (wieder) auf einer Jahresversammlung? Oder noch unsicher mit den Abläufen und der Technik? In dieser interaktiven Einführungsveranstaltung erlebst Du den gesamten Prozess, den die Anträge auf der JV durchlaufen, anhand eines konkreten Beispiels und kannst dabei auch den Einsatz unserer Abstimmungssoftware OpenSlides einüben. Anschließend kannst Du Dich nach Wahl näher über die Personen und Tagesordnungspunkte dieser JV informieren, Fragen zum Ablauf und der Organisation klären und andere Mitglieder kennenlernen.

HYGIENEKONZEPT

Auch nachdem weitestgehend alle Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aufgehoben wurden, gelten aus arbeitsschutzrechtlicher Sicht weitere Regeln,

die wir auch während der Jahresversammlung aufrecht erhalten möchten.

Wir bitten euch folgende Regelungen einzuhalten, um euch und uns ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten:

  • Es gilt Maskenpflicht (FFP2 oder medizinischer Mundschutz) während der gesamten Veranstaltung, wenn man sich von seinem Platz bewegt. Am Platz selber kann die Maske abgenommen werden
  • Desinfektionsmittel werden bereit gestellt
  • Schnelltests können vor Ort selbst durchgeführt werden
  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Abstand halten, wo möglich

Bitte denkt daran, dass die Teilnahme an der Veranstaltung nur symptomfrei erfolgen kann. Sollte jemand während der Veranstaltungen oder auch im Vorfeld Symptome haben, informiert uns bitte umgehend, damit wir weitere Maßnahmen ergreifen können.

BEWUSSTER UMGANG MIT DISKRIMINIERUNG

Wir haben in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass wir besonders bei Veranstaltungen einen bewussten Umgang mit Diskriminierung benötigen. Ein inadäquater Umgang mit Diskriminierungsvorfällen kann unter uns zu Spaltungen, Konflikten und vor allem bei Betroffenen selbst zu schweren Verletzungen bis zu Traumata führen. Der bewusste Umgang mit Diskriminierung stärkt besonders von Diskriminierung Betroffene für eine selbstbewusste Teilnahme an der JV und sensibilisiert uns alle zu einem respektvollen und wertschätzenden Umgang.

 Unser Ziel ist eine Veranstaltung, auf der wir zu einem bewussten Umgang mit Diskriminierung finden!

 

VERTRAUENSPERSONEN AUF DER JV

Auf dieser Jahresversammlung wird es wie bei den vergangenen Versammlungen das Angebot der Vertrauenspersonen von Amnesty geben. Diese können bei Konflikten, Unsicherheiten oder sonstigen Vorfällen jederzeit angesprochen werden, um gemeinsam und vertraulich eine Lösung zu finden.

Die Vertrauenspersonen nehmen folgende Aufgaben wahr:

  • Ansprechpartner_innen im Falle von (sexueller) Belästigung und Diskriminierung.
  • Sie sind auf Wunsch der_s Betroffenen zum Schweigen verpflichtet.
  • Sie können auf Wunsch der_s Betroffenen ein Gespräch führen.
  • Auf Wunsch der_s Betroffenen kann der Fall auch an eine externe Schlichtungsstelle für weitere Schritte übermittelt werden.

Als Vertrauenspersonen stehen voraussichtlich Angelika Graf, Helena Tillert, Julia Weber, Katharina Hull, Susanne Stephan und Tobias Kiwitt zur Verfügung. Den Kontakt zu ihnen findet ihr unten.

 

 

 

24. Mai 2022